Falconry Heritage Trust banner

Peter N. Klüh: Die Falknerei im Nationalsozialismus

Author: Peter N. Klüh

Year of Publication: 2017

Source: The Internet

Publisher: Peter N. Klüh

Place of Publication: Darmstadt, Germany

Pages: 264

Language: German

Peter N. Klüh: Die Falknerei im Nationalsozialismus
Sonderausgabe von Beizjagd.de

Nach vielen Jahren der Vorbereitung erscheint Anfang Dezember das Opus magnum der BEIZjagd.de-Pentalogie zur modernen deutschen Falknereigeschichte: Sonderband 2 über die Falknerei in der NS-Zeit. Nach Jahrzehnten des beharrlichen Schweigens und Verdrängens zeichnet des Werk erstmals ein ehrliches und tabufreies Bild von der enorm positiven Entwicklung des Deutschen Falkenordens und der Deutschen Falknerei in den dunklen Jahren des Nationalsozialismus. Kurz nachdem Albert Schweitzer noch prominent gegen die Falknerei gewettert hatte und ein Falknereiverbot im Reichstierschutzgesetz zu befürchten stand, inflammierte Renz Waller bei Göring eine kindlichüberschwengliche Affektion pro Falknerei, infolgedessen Falkenorden und Falknerei ab Herbst 1933 fast gänzlich dem unheilvollen Zugriff von Staat und NSDAP entzogen waren. Trotz Gleichschaltung und verordnetem Antisemitismus blieb der Orden ideologisch und personell unabhängig. Jahr für Jahr evolvierten Die Falknerei im Nationalsozialismus nun Ereignisse und Errungenschaften, die zum Teil bis heute nachwirken, etwa die jagdrechtliche Anerkennung, der Falknerjagdschein, der Anschluß an die Deutsche Jägerschaft sowie der Aufstieg zur weltweit führenden Falknergemeinschaft und zu dem anerkannten Fachverband für Greifvögel und Greifvogelschutz. Der enorme Aufschwung hatte indes auch seinen Preis: Eine bedenkliche Nähe zu Regimegrößen, ein sehr hoher Anteil von NSADP-Mitgliedern im DFO und nicht zu vergessen: Der SS-Falkenhof im KZ Buchenwald. Doch trotz manch unbequemer Wahrheit kann und sollte sich die moderne Falknerei ohne Berührungsängste ihrer NS-Vergangenheit nähern, denn tatsächlich gibt es wenig bis nichts, das man ihr vorwerfen könnte; anders sieht es bei einigen der altvorderen Amtswalter und Ehrenmitglieder aus. Nicht zuletzt deshalb wird über das Werk noch viel und lange in Falknerkreisen gesprochen werden.
Eine einzigartige, wort- und bildgewaltige Dokumentation.

264 Seiten • 360 Fotos und Artefakte • 930 Anmerkungen

 

 

Peter N. Klüh: Falconry in National Socialism Special edition of Beizjagd.de After many years of preparation, the opus magnum of BEIZjagd.de's Pentalogy on Modern German Falconry History will be published at the beginning of December: Special Volume 2 on falconry in the Nazi era. After decades of persistent silence and repression, the work for the first time draws an honest and taboo-free picture of the enormously positive development of the German Falcon Order and the German falconry in the dark years of National Socialism. Shortly after Albert Schweitzer had protested against falconry and feared a falconry ban in the Reich Bulletin Law, Renz Waller inflamed a childish exuberance per falconry in Goering, as a result of which Falcon orders and falconry were almost completely removed from the disastrous access of the state and NSDAP from autumn 1933 onwards. In spite of conformity and decreed anti-Semitism, the Order remained ideologically and personally independent. Year after year, falconry in National Socialism now evolves events and achievements, some of which still have their effects today, such as the hunting permit, the falconer hunting license, the connection to the German hunting community and the rise to the world's leading falconry community and the recognized Association for birds of prey and birds of prey protection , The enormous upswing, however, also had its price: A serious proximity to regime sizes, a very high proportion of NSADP members in the DFO and not to forget: The SS Falkenhof in Buchenwald concentration camp. But despite many uncomfortable truths, modern falconry can and should approach its Nazi past without any reservations, because in fact there is little to nothing that could be accused of it; things are different with some of the old front office administrators and honorary members. Not least because of this, the work will be talked about for a long time in falconry circles. A unique, word-and-visually rich documentation. 264 pages • 360 photos and artifacts • 930 notes

 

Link to Website: http://www.falkner-shop.ch/Falknerei--Falknerpruefung--Literatur--Eulen--Eulenhaltung--Greifvogelhaltung--Lehrgang--Pruefung/buch-peter-n-klueh-die-falknerei-im-nationalsozialismus.html


Peter N. Klüh: Die Falknerei im Nationalsozialismus

Peter N. Klüh: Die Falknerei im Nationalsozialismus